logo

Mein Verwandter leidet an amyotrophe Lateralsklerose. Er nimmt Rilutek, aber sein Zustand wird immer schlimmer. Können ihm Aminosäuren helfen?

Die Prognose bei Kranken mit amyotrophe Lateralsklerose ist nicht ganz günstig. Der Gesamtzustand veschlechtert sich nach und nach und Ziel der Therapie ist es, die Progression der Krankheit zu stoppen oder zu verlangsamern. Die Aminosäuren können, in Hinblick auf den Wirkungsmechanismus – Einschlag in viele Regulierungsprozesse auf Zellenebene – die Entwicklung der Krankheit aufhalten. Unsere Erfahrungen weisen sogar darauf hin, dass es bei der Verabreichung von Aminosäuren bei diesen Patienten zur Verbesserung mancher Symptome kommt – z.B. das Schlucken, die Muskelkraft und die belästigende Fibrillation.