logo
  • Nikita 8 Jahre

    Atypischer Autismus, frühkindlicher Autismus, Asperger Syndrom

    Nikita wurde als gesundes Kind während der normalen Geburt geboren. Bis zum Alter von 3 Jahren schien seine Entwicklung ziemlich normal zu sein. Im Alter von 3 Jahren bemerkten die Eltern eine verzögerte und nicht ganz normale Entwicklung der Sprache und des Verhaltens des Kindes gegenüber der Umwelt. Sprache entwickelte sich nicht adäquat zum Alter, und begrenzte Sprachentwicklung war ein Haupthindernis für die weitere Entwicklung von Nikita. Er ging auf eine Sonderschule. Im Vergleich zur Umwelt konnten unterschiedliche Verhaltensweisen festgestellt werden - insbesondere im Kontakt mit Gleichaltrigen und Eltern. Er hatte Probleme mit Augenkontakt, er war hyperaktiv, gereizt und Verhaltensweisen und stereotype Bewegungen erschienen. Er hat die Anwesenheit von Fremden, aber auch Familienmitgliedern nicht geduldet. Im Alter von 6 Jahren diagnostizierten seine Ärzte Kinder-Autismus. Die Eltern wandten sich an das Zentrum der Aminosäurentherapie und entschieden sich nach der Konsultation, mit der Aminosäurentherapie zu beginnen. Nach Abschluss von 2 Therapien verbesserte sich Nikitas Zustand. Er wurde leiser und machte Blickkontakt mit seiner Umgebung. Autistische Merkmale wurden in geringerem Maße ausgedrückt, Sprache hat sich verbessert und mehr entwickelt, was Möglichkeiten für soziale Anpassung in der Familie und der größeren Gemeinschaft eröffnete. Es gab einen Bedarf an physischem Kontakt, der Bildung von Verbindungen mit der Umwelt. Nikita fand einen Freund in der Schule, er wurde Teil der Gesellschaft. Er beteiligt sich an normalen und außergewöhnlichen Ereignissen und Schulaktivitäten in Gegenwart von Fremden. In der Gegenwart gibt es eine weitere Entwicklung von Sprache als Mittel zur Kommunikation mit der Umwelt; er kann nicht nur Fragen beantworten, sondern das Gespräch mit ihm ist aktiv, er interessiert sich für die Umgebung, stellt Fragen. Nikita entwickelt sich immer noch, und von der Verbesserung des Gesamtzustandes von Nikita hängt auch die Zufriedenheit der Eltern ab, die eine Verbindung herstellen und mit ihrem Kind kommunizieren können.